ESV Penzberg

24 Oktober, 2018

Start Jugend Jugend Aktuell Spielberichte der Juniorinnen KW 46/2017

C-Juniorinnen Bezirksliga: FC Issing - ESV Penzberg 4:7 (3:3)

Bei nasskalter Witterung und schwierigem Untergrund hatten die Eisenbahnerinnen insgesamt mehr vom Spiel und dieser Sieg ging vollkommen in Ordnung.

Gleich von Anfang an zeigten die ESV Mädchen ein gelungenes Spiel auf das Tor der Gastgeberinnen. Fiona Rauscher konnte nach 4 min den Führungstreffer erzielen, wenig später erzielte Leia Weiss den zweiten Treffer. Auch in der Folgezeit spielten die Eisenbahnerinnen munter nach vorne, zählbares sprang aber dabei nicht mehr heraus. 5 min Unaufmerksamkeit, bescherten den Issingerinnen kurz vor der Pause zwei Treffer zum Ausgleich. Als erneut Fiona Rauscher einen weiteren Treffer im Anschluss erzielen konnte, glaubte man an die sichere Pausenführung. Jedoch konnten die Issingerinnen quasi mit dem Pausenpfiff erneut Ausgleichen.

 Im zweiten Durchgang war die ESV Hintermannschaft deutlich konzentrierter und unterband alle Angriffe der Gastgeberinnen deutlich konsequenter. Theresa Hoppe mit feiner Einzelleistung traf zur erneuten Führung für der Eisenbahnerinnen. Bei dem tiefen Boden ließen vor allem die Kräfte bei den Gastgeberinnen nach, mit zwei weiteren Treffern kurz hinter einander durch Leia Weiss und Theresa Hoppe, war die Partie entschieden. Fiona Rauscher konnte noch mit einer Direktabnahme nach einer Ecke die Führung zum 7:3 ausbauen. Der vierter Treffer für die Issingerinnen fiel bereits in der Nachspielzeit und war nur Ergebniskorrektur.


 C-Juniorinnen Bezirksliga: ESV Penzberg - FT Jahn Landsberg 5:0 (2:0)

 Lena Wenger verbrachte im ESV Tor einen ungemütlichen Vormittag. Einen Schuss in den gesamten 70 min konnte sie mit einer Parade halten, ansonsten gab es bei zwischenzeitlichen Schneefall nichts zu tun. Zu Überlegen war an diesem Tag die gesamte U15 Mädchenmannschaft des ESV ihren Gästen aus Landsberg. Trotzdem sollte es fast eine halbe Stunde dauern bis der Ball durch Fiona Rauscher endlich im Tor der Gäste untergebracht war. Die Torhüterin der Gäste  war, auch wie im Hinspiel , die beste Spielerin ihrer Mannschaft. Jedoch konnte sie kurz darauf einen Schuss von Theresa Hoppe nicht festhalten, Steffi Sponsel musste den Ball nur noch ins Netz einschieben.

 Kurz nach Wiederanpfiff war es erneut Steffi Sponsel die nach einem Solo den dritten Treffer erzielen konnte. Leia Weiss nach einer Ecke und Theresa Hoppe bauten die Führung zum 5:0 Endstand aus.


 C2 Juniorinnen Gruppe: TSV Fürstenfeldbruck - ESV Penzberg II 2:3 (1:1)

 In einem spannenden Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften war es zunächst Annika Paulsen die den Führungstreffer in der Anfangsphase für den ESV erzielen konnte. In der Folgezeit ging es auf dem nassen aber gut zu spielenden Rasen flott hin und her. Aber erst mit ein Distanzschuss glichen die Gastgeberinnen aus.

Ein ähnlich flottes Spiel sahen die Zuschauer im zweiten Durchgang, aber mit mehr Torchancen für die Eisenbahnerinnen. Erneut Annika Paulsen mit einem überlegten Schuss ins lange Eck brachte die Überfällige Führung. Die Gastgeberinnen verlegten sich auf Distanzschüsse auf das ESV Tor , zu dominant war die ESV-Hintermannschaft in der zweiten Hälfte und eben einer dieser Distanzschüsse fand den Weg ins ESV Gehäuse.   Als alle sich schon mit dem Unentschieden abgefunden hatte, krönte Giulia Lecce ihr gutes Spiel, nach einigen Aluminiumtreffer , mit dem 3:2 Siegtreffer.


D-Juniorinnen Kreisliga: SG Gröbenzell/Lochhausen - SG Penzberg   2:1   (0:1)

 Ein insgesamt glücklicher Sieg der Gastgeberinnen, die die gesamte Spielzeit mit fast allen Spielerinnen im eigenen Strafraum/Hälfte verbrachten. Doch lediglich Emma Habersetzer konnte den Ball im Tor unterbringen. Zu einfallslos und überrascht war man mit dem Abwehrbollwerk der Spielerinnen aus Gröbenzell-Lochhausen. Auf dem kleinen und nassen Kunstrasen ging kaum ein Spielzug vonstatten und zu überhastet war man dann vor dem gegnerischen Tor. Zwei kapitale Abwehrfehler der  Penzberger Hintermannschaft in den letzten 5 min der Partie brachten die Gastgeberinnen dann auf die Siegesstraße.


E-Juniorinnen Gruppe: SG Penzberg  -  FC Puchheim  16:1  (8:0)

 Gegen den Tabellenletzten war die gesamte Partie recht einseitig. Die unerfahrenen Neulinge aus Puchheim hatten den spielstarken Penzberger Mädchen recht wenig entgegen zu setzen. Lediglich die Mittelstürmerin der Gäste brachte die Penzberger Hintermannschaft das ein oder andere Mal in Verlegenheit, ohne jedoch gefährlich vor das Penzberger Tor zu gelangen.

Kurios der Ehrentreffer für die Gäste. Der Anstoss nach dem 12:0 landete mit einem Distanzschuss direkt im Penzberger Tor. Daraufhin versuchten es die Gäste bei jedem weiteren Anstoß mit derselben Methode , ohne jedoch einen weiteren Treffer zu erzielen.

u11gegenpuchheim

 

jugend_esv_gruppenbild_offiziell